Veranstaltungstipp: Schwingt das Tanzbein an der Spree!

Veranstaltungstipp: Schwingt das Tanzbein an der Spree!

Ein Tipp für alle Tanzneulinge und Profis, die in inklusiver und freundlicher Atmosphäre einen flotten Tango aufs Parkett legen wollen: An jedem dritten Sonntag im Monat (nächster Termin am 20. Mai) treffen sich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zum Tanz, Kaffee & Kuchen und gemeinsamen Austausch. Das ganze Projekt erhält sich durch freiwilliges Engagement. Thomas Rieser vom “Nou Tango Berlin” und Ule Mägdefrau vom “Netzwerk Pinel” organisieren jeden Monat einen ehrenamtlichen Tanzlehrer. Auch die auftretenden Künstler nehmen keine Gage. Es gibt viele Helfer, die Kuchen backen, vorbereiten und mitmachen.

Spreefeld Tango, inklusives Tangotanzen in Berlin… an einem wunderbaren Ort an der Spree, verwunschen, gemütlich und schön. Dort gibt es einen tollen Raum mit sehr gutem Tanzboden mit Blick auf die Spree. Das Kleinod befindet sich auf dem Gelände der Bau- und Wohngenossenschaft Spreefeld Berlin, die an diesem Ort innovative Wohn- und Sozialprojekte verwirklicht. Der Projektraum Spreefeld, das Pinel Netzwerk und Thomas Rieser laden in Kooperation zu inklusiven Tangonachmittagen auf das Spreefeld ein.

Wir öffnen den Raum für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung, zum treffen und kennen lernen, und zum Tango tanzen. Für Neugierige und Interessierte laden wir zu Einsteiger Practicas ein. Bei Kaffee, Kuchen und Tanzmusik lassen wir es uns gut gehen und nehmen Kontakt zueinander auf. Das Ganze findet unmittelbar am Wasser statt, zwischen Bäumen, Vögeln und interessanten Menschen.

Kommt einfach dazu und macht mit. Die Veranstalter freuen sich auf euch und viele weitere schöne Tangonachmittage in guter Gesellschaft an der Spree 🙂 

Mehr Informationen unter http://www.noutangoberlin.de/tanzen/spreefeld-tango-cafe.html und bei Facebook.